Kita-Gebühren abgeschafft – ein Grund zum Feiern

Das Rote Fest der SPD-Ortsvereine in der Leeraner Fußgängerzone. Bild: Schröder

Rotes Fest in Leer: Die SPD-Ortsvereine der Stadt Leer haben die Befreiung von den Kindergartengebühren seit dem 1. August in der Leeraner Innenstadt mit roter Musik, rotem Essen und Trinken gebührend gefeiert. In vielen Gesprächen wurde deutlich: Die Gebührenbefreiung ist eine richtig gute Sache, die Eltern mit Kindergartenkindern finanziell kräftig hilft und ein Meilenstein auf dem Weg zu einer kostenfreien und besseren Bildung ist. 

Die fünf SPD-Ortsvereine Bingum, Heisfelde-Nüttermoor, Loga, Logabirum und Stadt Leer haben zum wiederholten Male ein Rotes Fest organisiert. Wer Lust hatte, durfte sich an den kleinen Köstlichkeiten wie Weintrauben, Paprika, Roter Götterspeise, alkoholfreiem Rot-Prosecco, roten Muffins oder Brot mit rotem Pesto erfreuen.

Für die Musik am Kupenwarf sorgten der Leeraner Musiker Jürgen Brinker und der SPD-Chor Rote Töne. Da es um die Kindergartengebühren ging, war für Kinder eine besondere Überraschung vorbereitet: Sie durften ein Glücksrad drehen und gewannen mit Glück einen Gutschein für eine Kugel Eis beim gegenüberliegenden Eiscafé Italia.

Vom Ortsverein Loga waren Hermann Visser, Gerhard Latendorf, Jochen Kruse, Uta und Heiner Schröder vor Ort. Sie waren einer Meinung: „Die Kita-Gebührenbefreiung ist sinnvoll, hilft vielen Menschen und kommt  an. Das lassen wir Sozis uns auch nicht zerreden.“

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.