MdB Johann Saathoff: „Kopf hoch und Rücken gerade“

Langjährige Mitglieder wurden bei der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Loga von Johann Saathoff und Jochen Kruse geehrt. Von links: Achim Nesvera, Heinz Mahler, Friedrich Brandt, Johann Saathoff, Gerhard Behrends, Franz Schmidt, Heidemarie Behrends, Katrin Stoye, Ulrike Oudendijk, Jochen Kruse, Erika Smid, Martina im Sande und Günther Ammermann. Bild: Schröder
Leer – Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann  Saathoff hat den Sozialdemokraten des Ortsvereins Loga bei der jüngsten Mitgliederversammlung Mut gemacht: „Trotz aller Kompromisse haben wir in den vergangenen Jahren viel Gutes für die Menschen in diesem Land erreicht. Darauf können wir stolz sein. Und das sollten wir auch nach außen tragen“, sagte Saathoff. Unter dem Beifall der knapp 40 Anwesenden riet er den Logaern: „Kopf hoch und Rücken gerade“ im Gespräch mit den Menschen.

Die neuen Vorstöße zur Grundrente und zu einem Sozialstaat der Zukunft zeigten, dass die SPD noch handlungsfähig und kraftvoll sei. „In unseren Vorschlägen kommen unsere Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und und Solidarität zum Ausdruck. keine Partei in Deutschland vertritt diese Werte so glaubwürdig“, meinte Saathoff.
„Unser Potenzial liegt bei 35 Prozent“
Er stellte die Logaer SPD aber darauf ein, dass in der Großen Koalition nicht alle Vorschläge der SPD zu 100 Prozent umgesetzt werden. „Aber wir werden viel erreichen, Da bin ich sicher“, meinte Saathoff. „Unser Potenzial liegt bei 35 Prozent“, meinte Saathoff, „wir haben keinen Grund, uns zu verstecken“. Ortsvereinsvorsitzender Jochen Kruse nahm den Ball auf: „Du kannst dich auf uns verlassen. Wir sind ein starker Ortsverein, der das Gespräch mit den Menschen sucht.“
Saathoff, der den Landkreis Leer für die SPD betreut, war vor allem gekommen, um langjährige Mitglieder des Ortsvereins zu ehren. Er bedankte sich für das langjährige Engagement und Bekenntnis zur SPD und erlebte eine Premiere: „Zum ersten Mal kann ich mit Franz Schmidt und Friedrich Brandt Mitglieder ehren, die mehr als 50 Jahre in der SPD sind. Es ist mir eine Ehre“, sagte er.
Besondere Ehrung für Franz Schmidt und Friedrich Brandt
Folgende SPD-Mitglieder wurden an dem Abend von Johann Saathoff, Jochen Kruse und den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Florian Stoye und Heiner Schröder mit Urkunde, Rose, SPD-Kalender und einer Flasche Sekt geehrt: Joachim Nesvera, Heinz Mahler, Wolfgang Sattler (alle 10 Jahre), Martina im Sande, Ulrike Oudendijk, Katrin Stoye (alle 25 Jahre),Günther Ammermann, Heidemarie und Gerhard Behrends, Erika Smid (alle 40 Jahre), Franz Schmidt (55 Jahre), Friedrich Brandt (60 Jahre). 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.