Übersicht

Aktuelles

Ein Dankeschön für die Beschäftigten von ProSenis

Leer - SPD-Ortsverein Loga-Logabirum hat sich bei den Beschäftigten des Altenpflegezentrums ProSenis für ihre Arbeit Während der Corona-Pandemie bedankt - nicht nur mit einem Brief und netten Worten, sondern auch mit einer Schachtel Pralinen für jeden Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin in allen Bereichen. „Wir wissen, was hier und in anderen Einrichtungen unter besonderen Bedingungen geleistet wird. Wir wollten nicht nur mit Worten Dankeschön sagen, sondern auch mit einem kleinen Geschenk“, meinte Ortsvereinsvorsitzender Jochen Kruse. In Briefen an die Belegschaft und den Betriebsrat sicherte der SPD-Ortsverein den Beschäftigten zudem zu, alle Initiativen zu unterstützen, die das Berufsbild der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege aufwerten. „Dabei geht es nicht nur um eine bessere Bezahlung, sondern auch um bessere Arbeitsbedingungen“, so Kruse.

Logaer Weg: SPD beantwortet Fragen per Mail und Facebook

Leer - Wegen der Corona-Epidemie muss der SPD-Ortsverein Loga-Logabirum die für den 21. April mit Stadtbaurat Carsten Schoch geplante öffentliche Informationsveranstaltung zum 4. Bauabschnitt des Logaer Wegs absagen. Der Ortsverein bietet aber an, in Zusammenarbeit mit dem Stadtbaurat Fragen aus der Bevölkerung per Mail und Facebook so gut wie möglich zu beantworten.

Moin Kultur: Premiere im U1 vor vollem Haus

Leer - Das war spannend: Im voll besetzten U1 in Logabirum feierte die Kulturinitiative „Moin Kultur“ gemeinsam mit fast 50 Interessierten Premiere. Bei der Lesung mit der Logaer Autorin Sonja Zimmer und Vorleserin Alexandra Kamp ging es um Zimmers Bücher „Mutprobe“ und „Jana und das Geheimnis der Evenburg“. „Wir wollen an alte Traditionen anknüpfen und mit Kultur das Miteinander in unseren Ortsteilen Loga und Logabirum fördern. Schön, dass so viele kamen“, meinten Anke Schlingmann und Heiner Schröder vom SPD-Ortsverein Loga-Logabirum, der die für alle offene Initiative gestartet hat.

Premiere unserer Initiative „Moin Kultur“: Lesung mit Sonja Zimmer

Leer - Eine Lesung mit der Logaer Autorin Sonja Zimmer unter der Überschrift „Jetzt wird es spannend“ beginnt am Freitag, 6. März, um 19 Uhr in der Gaststätte „U1“ (Möbel Konken) in der Logabirumer Straße 80 in Leer. Sonja Zimmer stammt aus Loga und hat mit dem Jugendroman „Jana und das Geheimnis der Evenburg“ sowie dem Krimi „Mutprobe“ um den Leeraner Kommissar de Vries bereits zwei Bücher veröffentlicht, die sozusagen in der Nachbarschaft spielen. Am 6. März wird sie beim Lesen von Alexandra Kamp unterstützt. Der Eintritt ist kostenlos.

Klausur: Unser Vorstand hat einiges vor

Zu einer Klausurtagung hat sich der Vorstand des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum im Hotel Lange getroffen. „Wir haben uns mit kommunalpolitischen Themen, der Öffentlichkeitsarbeit und der Mitgliederwerbung beschäftigt. Viele gute Ideen, starke Diskussionen. Jetzt geht es an die Umsetzung“, meinte Ortsvereinsvorsitzender Jochen…

Breitbandausbau in Leer: Sieht gut aus – aber dauert noch etwas

Leer - Immer mehr Leeraner haben schon schnelles Internet. Beim jetzt endenden Ausbau bekamen über 10 000 Adressen im Landkreis Leer das Angebot für einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus. Für dieses von Bund, Land und Kommunen geförderten Projekt hatte EWE den Zuschlag bekommen. Einzelheiten erläuterten  Harald Krebs  (Landkreis Leer) und Gerrit Pruss (EWE) bei einer Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum zum Thema „Schnelles Internet in Leer - wie sieht es aus?“ in der Begegnungsstätte des Vereins für Körperbehinderte am Logaer Weg.

Wohnungsbau in Leer: Gute Zeit für Investoren

Leer - Die Lage für Wohnungssuchende ist in Leer gerade schwierig. Aber bei einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum kam doch etwas Hoffnung auf: „Das Land bietet mit dem neuen Förderprogramm für sozialen Wohnungsbau eine Spitzenförderung. Es gibt Geld in Hülle und Fülle, das ist eine gute Zeit für Investoren“, meinte Fritz Zitterich, Besucher der Veranstaltung und als ehemaliger Vorstand des Bauvereins Leer ein Mann vom Fach.

Veranstaltung: Bezahlbares Wohnen in Leer

Leer – „Bezahlbares Wohnen in Leer – wie kriegen wir das hin?“ ist der Titel einer Informations- und Diskussionsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19 Uhr in der Begegnungsstätte des Vereins für Körperbehinderte im Logaer Weg 157.

Streuobstwiese im Evenburgpark wird langfristig verschwinden

Leer - Die bei vielen Spaziergängerinnen und Spaziergängern beliebte Streuobstwiese im Evenburgpark soll langfristig verschwinden. Das teilte der Landkreis Leer dem SPD-Ortsverein Loga-Logabirum mit, der von einer Anwohnerin auf das Thema angesprochen worden war.  Die Obstwiese ist in den 1950er Jahren angelegt worden. Sie gehörte nach Angaben des Landkreises zu einem kurz nach dem Krieg dort errichteten Wohnhaus. "Der damalige Evenburg-Eigentümer hatte sich einem Mann erkenntlich gezeigt, der ihm im Krieg geholfen hat und erlaubt, dort ein Gebäude zu errichten. Nun ist aber nicht Sache eines Grundeigentümers, solche Erlaubnisse auszusprechen“, so der Landkreis.  Als „Schwarzbau“ sei das Haus dann n den 70er Jahren abgerissen worden.

Bild: Schröder

SPD-Baum im Evenburgpark ist groß geworden

Leer – 2007 hat der SPD-Ortsverein Loga mit Hilfe von Spenden einen wertvollen Amberbaum gekauft und unter fachlicher Anleitung in den Park der Evenburg gepflanzt. Grund genug, einmal genau nachzusehen, was aus dem Exemplar in den vergangenen zwölf Jahren geworden ist. Am…

Leer hat einen neuen SPD-Ortsverein: Loga-Logabirum

Leer - Für die einen ist es ein „Schritt in die Zukunft“, für die anderen „wächst zusammen, was zusammengehört“: Die SPD-Ortsvereine Loga und Logabirum haben sich jetzt zum neuen Ortsverein Loga-Logabirum zusammengeschlossen. Bei einer vom Kreisverband einberufenen Versammlung in der Begegnungsstätte des Vereins für Körperbehinderte am Logaer Weg verabschiedeten die Mitglieder beider Ortsvereine die neue Satzung und wählten den Vorstand des neuen Ortsvereins: Gewählt wurde Jochen Kruse, der bereits den Ortsverein Loga geführt hatte. Seine Stellvertreter wurden Walter Lübbehusen, bisheriger Vorsitzender des Ortsvereins Logabirum, und die bisherigen Stellvertreter des Ortsvereins Loga, Heiner Schröder und Florian Stoye. „Wir haben einiges vor und werden gemeinsam mit den anderen SPD-Ortsvereinen in Leer unsere politische Arbeit noch verstärken. Die SPD in Leer ist aktiv und will wachsen“, sagte Kruse.

Moin Loga – unsere 5. Ausgabe

Die 5. Ausgabe unsere Zeitung „Moin Loga“ ist erschienen. Zum ersten Mal hat unsere SPD-Zeitung 16 Seiten. Der Logaer Weg steht im Mittelpunkt – schließlich haben wir ja einen Beitrag dazu geleistet, dass zumindest auf einem Teilstück eine Lösung im…

Hubertus Heil in Leer: Grundrente kommt!

Leer – Selbstbewusst und kämpferisch zeigte sich  Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) beim „Roten Montag am Rosenmontag“ in Leer: „Wir werden die Grundrente in der Großen Koalition durchsetzen, da können die anderen noch so krähen“, sagte er vor rund 130 Zuhörerinnen…

Beste Noten fürs Boßeln

So schön war unser traditionelles Boßeln selten: Traumhaftes Wetter, beste Haltungsnoten beim Sport (Boßler des Tages: Johann Lohmeyer!), volle Bude beim Essen danach, das Essen – Grünkohl und Snirtje – war spitze (und reichlich). Schön dass unsere Nachbarn vom Ortsverein…

MdB Johann Saathoff: „Kopf hoch und Rücken gerade“

Leer - Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann  Saathoff hat den Sozialdemokraten des Ortsvereins Loga bei der jüngsten Mitgliederversammlung Mut gemacht: "Trotz aller Kompromisse haben wir in den vergangenen Jahren viel Gutes für die Menschen in diesem Land erreicht. Darauf können wir stolz sein. Und das sollten wir auch nach außen tragen“, sagte Saathoff. Unter dem Beifall der knapp 40 Anwesenden riet er den Logaern: „Kopf hoch und Rücken gerade“ im Gespräch mit den Menschen.

Logaer Weg: SPD unterstützt neuen Vorschlag

Leer - Der SPD-Ortsverein Loga unterstützt den Vorschlag des Ingenieurbüros NTS für eine Sanierung des Logaer Wegs ohne Beseitigung der Wallhecke in Höhe des Julianenparks. Der Ortsvereinsvorstand bittet zudem die vier betroffenen Anlieger, die für diese Lösung kleine Teile ihrer Grundstücke opfern müssten, einem Verkauf zuzustimmen, und fordert gleichzeitig die Stadt Leer dazu auf, in vertrauensvoller Atmosphäre faire Angebote zu machen. „Bürger und Politik haben jetzt einen Kompromiss erreicht, der im Sinne der großen Mehrheit der Menschen in Loga ist. Wir wissen, dass wir von den Anwohnern einiges verlangen. Aber die neue Variante verringert die Opfer für die betroffenen Grundstücksbesitzer auf ein Minimum. Mehr wird politisch, planerisch und juristisch nicht möglich sein“, sagt Ortsvereinsvorsitzender und Ratsherr Jochen Kruse.

Klare Kante, neue Leute – SPD Loga schreibt an Bundesvorstand

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Loga hat in einem Schreiben an den SPD-Bundesvorstand und die Parteivorsitzende Andrea Nahles eine personelle Erneuerung der SPD-Spitze und klare Haltelinien in der Großen Koalition gefordert. Die SPD Loga sieht einen Glaubwürdigkeitsverlust der SPD auf allen Ebenen, der auch durch eine noch so engagierte Basisarbeit nicht mehr wettgemacht werden kann.

Unabhängiges Büro nimmt sich den Logaer Weg vor – gut so

Leer - Der SPD-Ortsverein Loga begrüßt den Vorstoß der Gruppe SPD/Linke im Leeraner Rat, ein unabhängiges Ingenieurbüro bei den Neuplanungen für den Logaer Weg zu Rate zu ziehen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Vorstands hervor. Ein Ansatz für eine Lösung ist der Vorschlag der Fraktion Grüne/CDL, der von der Fraktion SPD/Linke unterstützt wird. Im Kern geht es darum, den Radweg am Logaer Weg in Höhe des Julianenparks auf der Häuserseite fortzusetzen und den bereits bestehenden Radweg auf der Park-Seite zu nutzen. So gewinne man den nötigen Spielraum, um den Wall auf jeden Fall zu erhalten - unabhängig von der Entscheidung des Landkreises Leer, ob der Wall geschützt werden muss oder nicht.

Neue Ausgabe von „Moin Loga“ erschienen

Die mittlerweile vierte Ausgabe unserer Zeitung "Moin Loga" ist jetzt erschienen. Sie wird im Stadtteil Loga in einer Auflage von mehr als 4000 von Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Loga an alle Haushalte verteilt und auch online zur Verfügung gestellt.