Übersicht

Aktuelles

Neue Ausgabe von „Moin Loga“ erschienen

Die mittlerweile vierte Ausgabe unserer Zeitung "Moin Loga" ist jetzt erschienen. Sie wird im Stadtteil Loga in einer Auflage von mehr als 4000 von Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Loga an alle Haushalte verteilt und auch online zur Verfügung gestellt.

Kita-Gebühren abgeschafft – ein Grund zum Feiern

Rotes Fest in Leer: Die SPD-Ortsvereine der Stadt Leer haben die Befreiung von den Kindergartengebühren seit dem 1. August in der Leeraner Innenstadt mit roter Musik, rotem Essen und Trinken gebührend gefeiert. In vielen Gesprächen wurde deutlich: Die Gebührenbefreiung ist eine richtig gute Sache, die Eltern mit Kindergartenkindern finanziell kräftig hilft und ein Meilenstein auf dem Weg zu einer kostenfreien und besseren Bildung ist. 

Ortschaft Loga vor 50 Jahren eingemeindet

Am 1. Juli 1968, also vor 50 Jahren, wurde die Gemeinde Loga in die Stadt Leer (Ostfriesland) „eingemeindet“. Grundlage hierfür war ein Eingliederungsvertrag, der zwischen der Gemeinde Loga und der Stadt Leer geschlossen wurde und mit Wirkung vom 1. Juli 1968 in Kraft trat. In dem umfangreichen Vertragswerk wurden neben formellen Erfordernissen auch konkrete Maßnahmen für das Gemeindegebiet festgehalten, etwa über durchzuführende Investitionen und Haushaltsmittel, die der Ortschaft zu Gute kommen sollten.

Wallhecke am Logaer Weg erhalten!

Der SPD-Ortsverein Loga lehnt die Beseitigung der Wallhecke bzw. eines Großteils der Bäume im Zuge der Ausbauarbeiten am Logaer Weg ab. Die Stadt Leer wird aufgefordert, eine Lösung zu suchen, die Wallhecke und Bäume erhält und den bereits vorhandenen Radweg in die Planungen einbezieht. Die Bürgermeisterin wird zudem aufgefordert, mit dem Landkreis Leer als Aufsichtsbehörde bei der Beurteilung der ökologischen und kulturellen Bedeutung der Bäume bzw. der Wallhecke zusammenzuarbeiten. Das hat der Vorstand jetzt beschlossen.

Schilder stehen – Kreuzung ist jetzt sicherer

„Es sind nur vier Schilder - aber sie werden helfen, Unfälle zu vermeiden.“ Mit diesen Worten bedankte sich Jochen Kruse, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Loga, bei der Stadt Leer dafür, dass sie schnell reagiert und vier Schilder an der kleinen Kreuzung Verbindungsweg/Mettjeweg aufstellte.

SPD Loga fährt nach Leeuwarden

Unser Ortsverein Loga macht am Sonnabend, 11. August, eine Tagesfahrt nach Leeuwarden - zur Kulturhauptstadt Europas 2018. An dieser Fahrt können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Abfahrt ist um 7.30 Uhr, um 20 Uhr soll der Bus wieder in Loga sein. Dazwischen ist ein attraktives Programm geplant - mit Frühstückspicknick, Stadtführung und Kanalfahrt. Es wird auch genug Zeit sein, das malerische Städtchen auf eigene Faust zu erkunden.

SPD Loga zielsicher – nicht nur in der Politik

Die SPD Loga bat nicht nur politische Ziele im Visier: Das Team mit Katrin Stoye, Florian Stoye, Gerd Latendorf, Jan-Dieser Ukena, Henning Sanders und Heiner Schröder hat am Vergleichsschießen des Schützenvereins Loga für Verbände und Vereine teilgenommen - mit teilweise herausragenden Ergebnissen. Jedenfalls gab es jede Menge Lob von den Organisatoren des Schützenvereins Loga. Am besten getroffen hat Katrin Stoye - sie bekam dafür auch einen Pokal.

Jochen Kruse einstimmig wiedergewählt

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Loga haben Jochen Kruse einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Neue stellvertretende Vorsitzende sind Heiner Schröder und Florian Stoye. Neu in den Vorstand als Beisitzerinnen rückten zudem bei der Mitgliederversammlung im Schützenheim Ute Wadehn und Frauke Maschmeyer-Pühl.

Lückenbebauung: Auswüchse verhindern

Das Thema Lückenbebauung bewegt die Menschen in Leer: Fast 80 Männer und Frauen waren der Einladung des SPD-Ortsvereins Loga zur einer Diskussion über das Thema mit dem Leeraner Stadtbaurat Carsten Schoch gefolgt. Schoch konnte nicht alle Besucher nach einer zweistündigen, kontroversen Diskussion zufriedenstellen, aber er konnte klar machen: „Wir wollen die Auswüchse verhindern."

Ritterstraße: Keine Großbauten in Baulücken

Vertreter des SPD-Ortsvereins Loga sprachen mit Anliegern der Ritterstraße über das Problem der Baulücken. Sie befürchten, dass in die Lücken überdimensionierte Wohnbauten kommen, die das Ortsbild stören. Diese Sorgen konnte ihnen Ortsvereinsvorsitzender Jochen Kruse nehmen. An dem Gespräch nahmen auch Vorstandsmitglied Heiner Schröder und die Kreistagsabgeordnete unserer Ortsvereins, Frauke Maschmeyer-Pühl, teil.