Übersicht

Allgemein

Wahlen 2021: Die SPD hat gewonnen

Die SPD war bei den Kommunalwahlen erfolgreich und hat die Bundestagswahl klar gewonnen. In Deutschland ist die SPD mit 25,7 Prozent nach langer Zeit wieder stärkste politische Kraft. Das Ergebnis ist der Auftrag: Olaf Scholz soll Kanzler werden. Die SPD im Kreis Leer freut sich zu dem darüber, dass die Kreisvorsitzende Anja Troff-Schaffarzyk (Uplengen) den Sprung in den Bundestag geschafft und Sascha Laaken (Ostrhauderfehn) in den niedersächsischen Landtag nachrückt, weil einige Landtagsfraktionsmitglieder in den Bundestag gewählt wurden.

Diskussion mit Pflegekräften: Der Personalnotstand ist da!

Stapelmoor – Bei einem ausgesprochen offenen und intensiven Gespräch mit der niedersächsischen Gesundheits- und Sozialministerin Daniela Behrens haben Pflegekräfte auf die akute Personalnot hingewiesen: „Der Personalnotstand droht nicht, er ist eigentlich schon da“, hieß es. Einige sprachen bei der Diskussion in der Alten Mühle in Stapelmoor sogar vom „Super-GAU“.

Ministerin Behrens: Nicht nur negativ über die Pflege reden

Moormerland – „Warum reden wir über die Pflege nur negativ und stellen nicht die positiven Seiten, den Mehrwert in unserer Gesellschaft nach vorne?“ Diese Frage stellte die niedersächsische Sozial- und Gesundheits-ministerin Daniela Behrens bei einem Besuch der Tagespflege der Diakonie in Moormerland. Eingeladen dazu hatte die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder (Bunde) gemeinsam mit der gerade in den Bundestag gewählten SPD-Kreisvorsitzenden Anja Troff-Schaffarzyk (Uplengen). Begleitet wurden sie vom jetzt neu gewählten Bürgermeister Hendrik Schulz aus Moormerland.

SPD bekennt sich zum Hafen Leer als Industrie- und Handelsstandort

Leer – Ein klares Bekenntnis zum Leeraner Hafen als Industrie- und Handelsstandort und damit wichtigem Arbeitgeber hat die SPD-Kreistagsfraktion bei einem Besuch der Stadtwerke Leer, die den Seehafen betreiben, abgegeben. Bei einer Rundfahrt durch den Hafen auf dem Stadtwerkeschiff  „Johanna“ informierte Stadtwerke-Vorstand Claus-Peter Horst die Fraktion, die sich von den bereits laufenden Aktivitäten im Hafen beeindruckt zeigte. Fraktionsvorsitzender Hermann Koenen: „Wir sehen Perspektiven für den Leeraner Hafen. Der Tourismus spielt eine immer größere Rolle, aber im Kern sehen wir auch zukünftig den Hafen als Standort für Industrie, Handel und Dienstleistungen.“

„Wir brauchen zwei Prozent der Fläche für die Windenergie“

Leer – „Wir können unsere Klimaziele erreichen und früher als 2038 aus der Kohle aussteigen. Aber dafür brauchen wir viel mehr erneuerbare Energien. Vor allem Windenergie.“ Das war eine der Kernaussagen des SPD-Bundestagsabgeordneten Johann Saathoff (Pewsum) bei der Veranstaltung „So sieht unsere Energiezukunft aus“ in der Gaststätte des Sportvereins Frisia Loga. Der SPD-Ortsverein Loga-Logabirum hatte Saathoff als energiepolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion sowie die SPD-Bundestagskandidatin Anja Troff-Schaffarzyk und als Vertreter der kommunalen Seite den von der SPD unterstützten Bürgermeisterkandidaten Claus-Peter Horst dazu eingeladen.

Unsere neue Zeitung – ganz im Zeichen des Wahlkampfs

Die mittlerweile 7. Ausgabe unserer Zeitung "Moin Loga-Logabirum" ist erschienen. Sie steht ganz im Zeichen des Wahlkampfs für Bundestag, Landrat, Kreistag, Bürgermeister und Stadtrat. Die Zeitung ist online erhältlich und wird in den Ortsteilen Loga und Logabirum kostenlos verteilt.

SPD in Leer hat ein neues Grundsatzprogramm

Leer - Die SPD in der Stadt Leer hat jetzt ein Grundsatzprogramm mit dem Titel „Unser Plan für Leer“ veröffentlicht. Es behandelt 14 Themenschwerpunkte und setzt Bildung, Wohnen und Arbeit ganz nach oben. Die vier Ortsvereine Bingum, Heisfelde-Nüttermoor, Loga-Logabirum und Stadt Leer mit ihren mehr als 400 Mitgliedern haben sich seit März mit dem Entwurf einer Gruppe von Leeraner Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten beschäftigt und daraus in zahlreichen Online-Sitzungen das Programm entwickelt, das zur Kommunalwahl erscheint, aber in den Zielen und politischen Vorstellungen weit über die nächsten fünf Jahre hinausgeht.

Geschlossen: SPD Leer beschließt Ratslisten und unterstützt Claus-Peter Horst

Leer – Die SPD in Leer steht geschlossen hinter dem parteilosen Bürgermeisterkandidaten Claus-Peter Horst und wählt  mit großer Mehrheit und ohne Kampfkandidaturen die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Leeraner Stadtrat am 12. September. Mit einer halbstündigen Rede hatte Claus-Peter-Horst die Mitglieder in der Ostfrieslandhalle überzeugt: Er erhielt 67 Ja-Stimmen bei nur einer Gegenstimme und war sichtlich gerührt. „Ich bin zwar kein SPD-Mitglied, aber ich bin ein sozialer Mensch“, sagte Horst, „geben wir ein Signal an die bisherige Bürgermeisterin, dass wir es besser können“.Bei seiner Rede vor den Mitgliedern der SPD-Ortsvereine Bingum, Heisfelde-Nüttermoor, Loga-Logabirum und Stadt Leer skizzierte Horst in Anwesenheit seiner Frau seine Vorstellungen: Er will die Digitalisierung vor allem in den Schulen vorantreiben, Leer insgesamt zu einer sozialen Stadt entwickeln, die Wirtschaftsförderung und da besonders den Hafen zur Chefsache machen und bei der Stadtentwicklung mehr Eigeninitiative zeigen. Für seine Ausführungen bekam er langen Applaus – und ein eindeutiges Votum.

Meyer: Zukunft nur gemeinsam mit Betriebsrat und Belegschaft

Papenburg – Die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder (Bunde), die SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidatin Anja Troff-Schaffarzyk (Remels) und die SPD-Bürgermeisterkandidatin Vanessa Gattung (Papenburg) zeigen sich entsetzt über die Vorkommnisse des Wochenendes auf der Papenburger Meyer-Werft. Der Versuch der Geschäftsleitung, die Belegschaft zu spalten und ohne Beteiligung des Betriebsrates eine Abstimmung über 1.000 oder 660 Entlassungen herbeizuführen, „ist ein unmöglicher Vorgang. Ein derartiger Umgang mit der Angst der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Meyer-Werft und deren Familien ist aus unserer Sicht unverantwortbar“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Klares Votum für Matthias Groote – Kreistagslisten aufgestellt

Bunde – Mit einem eindrucksvollen Ergebnis von 98 Prozent wählte die SPD im Kreis Leer Matthias Groote zum Kandidaten zur Landratswahl am 12. September. 50 von 51 Delegierten votierten für den amtierenden Landrat des Landkreises Leer, der seine zweite Amtszeit anstrebt. Sichtlich berührt vom Ergebnis bedankte sich Groote für den großen Vertrauensbeweis. „Jetzt machen wir Wahlkampf“, sagte Groote. Für ihn sei der Wahlkampf eine der schönsten Jahreszeiten.

Ab Mai werden Feuerwehrleute geimpft!

Hannover/Bunde – „Das Anliegen unserer Feuerwehr war sehr berechtigt. Ich freue mich, dass wir ab Mai genug Impfstoff haben, um auch unseren Feuerwehrleuten und den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendhilfe Impfangebote machen zu können.“ Mit diesen…

SPD kritisiert Weiterarbeit auf der Meyer-Werft

Papenburg/Leer – Die SPD-Kreisverbände Emsland und Leer reagieren mit Unverständnis auf die Entscheidung des Landkreises Emsland, auf eine coronabedingte Schließung der Werft zu verzichten und eine Weiterarbeit zu ermöglichen: „Das ist nicht im Sinne der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darf nicht hintenanstehen. Die Bevölkerung der beiden Landkreise wird das nicht akzeptieren“, meinen die SPD-Kreisvorsitzenden Anja Troff-Schaffarzyk (Leer) und Andrea Kötter (Emsland) sowie die sozialdemokratische Bürgermeisterkandidatin für Papenburg, Vanessa Gattung, in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Zukunftstag im Landtag für junge Leute – dieses Mal digital

Leer/Papenburg – Die SPD-Landtagsfraktion bietet am 22. April beim Zukunftstag für Schüle-rinnen und Schüler digitale Einblicke in die Arbeit der Landtagsabgeordneten. „Zwei junge Leu-te aus den Landkreisen Leer und Emsland lade ich dazu herzlich ein“, meint die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder (Bunde), „trotz Corona-Pandemie wollen wir auch in die-sem Jahr unsere Tür für junge Menschen öffnen und zeigen, wie Landespolitik funktioniert. Die Erfahrungen in den vergangenen Jahren waren ausgesprochen gut – leider geht es dieses Jahr nur digital.“

DRK-Rettungsdienst: SPD-Kreisvorstand erneuert Kritik

Leer – In einer außerordentlichen Sitzung des SPD-Kreisvorstands Leer sprachen die Mitglieder über die Impfaffäre des Geschäftsführers des Leeraner DRK-Rettungsdienstes, Hary Feldmann. Dabei machte der Kreisvorstand einstimmig deutlich, dass er die öffentliche Kritik der SPD-Vorsitzenden, Anja Troff-Schaffarzyk, bezüglich der Impfverfehlung Feldmanns teilt und gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für nicht hinnehmbar hält.

Mitmachen: Land und Kinderschutzbund suchen Aktionen für mehr Kinderrechte

Leer/Ostfriesland – Hanne Modder wirbt für die Teilnahme am niedersächsischen „KinderHabenRechtePreis 2021“. Dabei suchen das Land und der Kinderschutzbund Niedersachsen Aktionen, mit denen Kinderrechte besser verwirklicht werden können. „Dieses Mal können Kinder und Jugendliche aus Kitas, Schulen, Sportvereinen und Jugendverbänden ihre Beiträge direkt einreichen. Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Ideen aus Ostfriesland eingereicht werden“, meinte Modder.