Übersicht

Allgemein

Klausur: Unser Vorstand hat einiges vor

Zu einer Klausurtagung hat sich der Vorstand des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum im Hotel Lange getroffen. „Wir haben uns mit kommunalpolitischen Themen, der Öffentlichkeitsarbeit und der Mitgliederwerbung beschäftigt. Viele gute Ideen, starke Diskussionen. Jetzt geht es an die Umsetzung“, meinte Ortsvereinsvorsitzender Jochen…

Neujahrsempfang: 120 Gäste feiern mit der SPD

Leer – Vor mehr als 100 Gästen hat der SPD-Europabageordnete Tiemo Wölken beim Neujahrsempfang der vier Leeraner SPD-Ortsvereine dazu aufgerufen, gegen rechtsradikale Tendenzen stärker gegenzuhalten. Die SPD-Kreisvorsitzende Anja Troff-Schaffarzyk forderte dazu auf: „Wir müssen uns mehr einmischen. Das gilt auch und gerade für die schweigende Mehrheit“, sagte sie im Cityhaus in Leer beim Empfang der vier SPD-Ortsvereine Bingum, Heisfelde-Nüttermoor, Loga-Logabirum und Stadt Leer.

Kommunalpolitiker haben Pauschalkritik nicht verdient

Leer –  Hanne Modder weist in ihren Eigenschaften als SPD-Landtagsabgeordnete und SPD-Bezirksvorsitzende die Kritik von OZ-Chefredakteur Joachim Braun an der Arbeit von Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern in Ostfriesland entschieden zurück: „Diese Pauschalkritik ist unangebracht und in ihrer groben Verallgemeinerung schlicht falsch“, meinte Modder.

Breitbandausbau in Leer: Sieht gut aus – aber dauert noch etwas

Leer - Immer mehr Leeraner haben schon schnelles Internet. Beim jetzt endenden Ausbau bekamen über 10 000 Adressen im Landkreis Leer das Angebot für einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus. Für dieses von Bund, Land und Kommunen geförderten Projekt hatte EWE den Zuschlag bekommen. Einzelheiten erläuterten  Harald Krebs  (Landkreis Leer) und Gerrit Pruss (EWE) bei einer Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum zum Thema „Schnelles Internet in Leer - wie sieht es aus?“ in der Begegnungsstätte des Vereins für Körperbehinderte am Logaer Weg.

Wohnungsbau in Leer: Gute Zeit für Investoren

Leer - Die Lage für Wohnungssuchende ist in Leer gerade schwierig. Aber bei einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum kam doch etwas Hoffnung auf: „Das Land bietet mit dem neuen Förderprogramm für sozialen Wohnungsbau eine Spitzenförderung. Es gibt Geld in Hülle und Fülle, das ist eine gute Zeit für Investoren“, meinte Fritz Zitterich, Besucher der Veranstaltung und als ehemaliger Vorstand des Bauvereins Leer ein Mann vom Fach.

Neue Ausgabe unserer Zeitung: Moin Loga-Logabirum!

Die neue Ausgabe unserer Stadtteilzeitung ist bereits die sechste, aber die erste mit dem neuen Namen „Moin Loga-Logabirum“. Denn nach dem Zusammenschluss zum SPD-Ortsverein Loga-Logabirum wird unsere Zeitung natürlich auch in Logabirum verteilt. Seit dem Erscheinen unserer letzten Zeitung ist…

Veranstaltung: Bezahlbares Wohnen in Leer

Leer – „Bezahlbares Wohnen in Leer – wie kriegen wir das hin?“ ist der Titel einer Informations- und Diskussionsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19 Uhr in der Begegnungsstätte des Vereins für Körperbehinderte im Logaer Weg 157.

Streuobstwiese im Evenburgpark wird langfristig verschwinden

Leer - Die bei vielen Spaziergängerinnen und Spaziergängern beliebte Streuobstwiese im Evenburgpark soll langfristig verschwinden. Das teilte der Landkreis Leer dem SPD-Ortsverein Loga-Logabirum mit, der von einer Anwohnerin auf das Thema angesprochen worden war.  Die Obstwiese ist in den 1950er Jahren angelegt worden. Sie gehörte nach Angaben des Landkreises zu einem kurz nach dem Krieg dort errichteten Wohnhaus. "Der damalige Evenburg-Eigentümer hatte sich einem Mann erkenntlich gezeigt, der ihm im Krieg geholfen hat und erlaubt, dort ein Gebäude zu errichten. Nun ist aber nicht Sache eines Grundeigentümers, solche Erlaubnisse auszusprechen“, so der Landkreis.  Als „Schwarzbau“ sei das Haus dann n den 70er Jahren abgerissen worden.

„Belegschaft von ProSenis in Leer hat 100 Prozent verdient

Leer – Hanne Modder unterstützt den aktuellen Kampf des Betriebsrats und der Belegschaft der Alteneinrichtung ProSenis in Leer-Loga um einen Tarifvertrag, der dem Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (TVöD) angeglichen wird. Derzeit haben die rd. 120 Beschäftigten in einem Haustarifvertrag erst 90 Prozent des TvöD erreicht. „Es ist nicht nachzuvollziehen, dass die Beschäftigten bei ProSenis schlechter bezahlt werden sollen als die Kolleginnen und Kollegen in anderen Einrichtungen zum Beispiel der Caritas oder der Arbeiterwohlfahrt“, sagten Modder und der Verdi-Gewerkschaftssekretär Oliver Barth.

Bild: Schröder

SPD-Baum im Evenburgpark ist groß geworden

Leer – 2007 hat der SPD-Ortsverein Loga mit Hilfe von Spenden einen wertvollen Amberbaum gekauft und unter fachlicher Anleitung in den Park der Evenburg gepflanzt. Grund genug, einmal genau nachzusehen, was aus dem Exemplar in den vergangenen zwölf Jahren geworden ist. Am…

Radtour bei Traumwetter

Leer – Unsere traditionelle Radtour führte 25 rote Radfahrerinnen und Radfahrer  vom Startpunkt am Schützenheim in Loga über die Pünte nach Stickhausen und wieder zurück. Einige sammelten bei idealem Radwetter fleißig Kilometer fürs Stadtradeln, an dem sich die SPD im…

2. Platz für Kegelteam unseres Ortsvereins

Unser Kegelteam zeigte Haltung beim Sommerfest der SPD in Boen: Platz zwei unter acht Teams - nur geschlagen vom Ortsverein Bunde und noch vor den Gastgebern des SPD-Ortsvereins Boen. Das war schon beachtlich, denn die Männer und Frauen des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum mussten sich erst einmal an die selbst gebaute Freiluft-Kegelanlage mit ihrer leichten Neigung gewöhnen und hatten natürlich einen Nachteil gegenüber den Bundern und Boenstern. Das tapfere Team des OV Loga-Logabirum bestand aus Heiner Schröder, Uta Schröder, Gerd Latendorf und Annegret Hahn.

Zielsicher: OV-Team beim Verbändeschießen

Zielsicher wie immer: Unser Ortsverein nahm mit einem starken Team am Verbändeschießen des Schützenvereins Loga teil. Die Bilder zeigen Hauke Sattler, Gerd Latendorf, Heiner Schröder, Katrin und Florian Stoye sowie Sandra und Thomas Begemann in Aktion. Verstärkt wurden wir von Thomas Kruse. Hat Spaß gemacht, wie man sieht. Schönen Dank an die Organisatoren vom Schützenverein - im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Tagesfahrt nach Hamburg

Nach Hamburg führte unsere diesjährige Tagesfahrt. Die 40 Frauen, Männer und Kinder sahen sich erst die Elbphilharmonie an, machten dann eine Hafenrundfahrt und erkundeten zum Schluss die Innenstadt von Hamburg, die wegen des Hamburg-Triathlons noch voller als sonst war. Und endlich hat es mal wieder geregnet...

An der Basis: „Wir müssen uns ehrlich machen“

Leer – Das war ein spannender Abend mit offenem Ende: Hanne Modder diskutierte zwei Stunden lang bei einer öffentlichen Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Loga-Logabirum (Stadt Leer) die Stimmung und Lage der SPD nach der verheerenden Europawahl. Einer von Hanne Modder am meisten gesagten Sätze an diesem Abend lautete: „Wir müssen uns ehrlich machen.“

„Nahles-Rücktritt ist eine Chance“

Leer - Der SPD-Ortsverein Loga-Logabirum begrüßt in einer Mitteilung den Rücktritt der Bundestagsfraktionsvorsitzenden und Bundesvorsitzen der SPD Andrea Nahles. Ihr sei es trotz aller persönlichen Anstrengungen nicht gelungen, das Vertrauen zur SPD in der Bevölkerung und unter den Mitgliedern der SPD wiederherzustellen.

Gesundheitsfachberufe: Seit 1. Januar kein Schulgeld mehr

Leer/Hannover – „Die Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen kommt schon rückwirkend zum 1. Januar. Wir lösen unser Versprechen damit früher als geplant ein. Das gibt jetzt hoffentlich einen echten Schub, um dem Nachwuchsmangel entgegenzuwirken.“ Mit diesen Worten kommentierte Hanne Modder die Ankündigung von Landessozialministerin Carola Reimann, die Schulgeldfreiheit für Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Podologie bereits mit Wirkung vom 1. Januar in Kraft zu setzen. Das Geld werde aus haushaltsrechtlichen Gründen erst zu Beginn nächsten Jahres ausgezahlt, „aber es kommt“, sagte Modder.

Ministerin Honé: VHS Leer leistet gute Arbeit für den ländlichen Raum

Leer – Birgit Honé zeigte sich bei einem Besuch der Volkshochschule für die Stadt und den Landkreis Leer beeindruckt von der Arbeit, die diese Bildungseinrichtung für einen ländlichen Raum wie den Landkreis Leer leistet. Die SPD-Ministerin für Europa- und Bundesangelegenheiten und Regionale Entwicklung kündigte ihre Unterstützung bei einigen Projekten an, die beim Besuch in Leer besprochen wurden. „Die Volkshochschulen spielen eine ganz wichtige Rolle für die Entwicklung des ländlichen Raums“, meinte Honé, die von Hanne Modder nach Leer eingeladen worden war.